Die Löschdecke - Ideal als Sicherheitszubehör!

Eine Feuerlöschdecke / Löschdecke ist ein sinnvoller Bestandteil einer Brandschutzausrüstung. Löschdecken stellen eine gute Ergänzung zum Feuerlöscher dar.

Das feuerfeste Material darf in seiner Effektivität allerdings nicht überschätzt werden. Der Einsatz von Feuerlöschdecken ist nur in bestimmten Fällen ratsam.

Feuerlöschdecken eignen sich für privaten Gebrauch oder im Büro, um:

  • Entstehungsbrände / kleine Brandherde zu löschen
  • Größeren Schaden durch Feuerlöscher zu vermeiden (bspw. in Laboren oder Werkstätten)

Löschedecke Pro & Kontra

Positives / Negatives | Kurzfassung / Übersicht

PRO

  • Einfach zu benutzen
  • Sehr klein und dadurch gut verstaubar
  • Keine Wartung erforderlich
  • Sehr preisgünstig
  • Frei von Chemikalien oder Asbest
  •  Kann bei Flucht aus einem brennenden Gebäude zudem als Hitze- oder Feuerschutz dienen

KONTRA

  • Einige Feuer-Löschdecken bei Fettbränden nur bedingt geeignet
  • Nicht für Personenbrände geeignet, da Betroffene sich panisch vor der Decke wehren können und durch das feste Einwickeln der Person brennende Feststoffe meist größere Verletzungen anrichten
  • Nur einmaliger Gebrauch
  • Keine Anwendung bei brennender Kleidung
  • Nur für relativ kleine Flammenherde geeignet (Löschdeckengröße auch entscheidend)

Löschdecke Anwendung

  • Nehmen Sie die Feuer-Löschdecke aus der Verpackung oder Box.
  • Stecken Sie Ihre Hände in die beiden Grifftaschen = Die Löschdecke entfaltet sich nun nach unten.
  • Halten Sie die Decke vor Ihren Körper, während Sie auf das Feuer zugehen.
  • Bedecken Sie sorgfältig die Feuerquelle. Das Feuer darf dabei nicht in Ihre Richtung lodern.
  • Energie- / Wärmequellen in der Nähe abstellen.
  • Warten Sie einen gewissen Zeitraum, damit das Feuer vollständig erlischt. Wenn es keinen Sauerstoff mehr erhält, und darum geht es, erstickt das Feuer.
  • Die Löschdecken müssen nach dem Gebrauch entsorgt werden! Kein mehrmaliger Gebrauch!
Löschdecke bei Feuer und Bränden - Für Firmen und Privat
Löschdecke bei Feuer und Bränden [* Amazon]
  • Löschdecke 160x180 cm aus Glasfasergewebe zum Ersticken von Küchenfeuern
  • Löschdecke gemäß EN 1869:2001 in roter Aufbewahrungstasche (auch für Fettbrände!)
  • mit aufgedruckter Bedienungsanleitung leichte Anwendung
  • mit zwei Zugbändern ist die Decke im Brandfall blitzschnell einsatzbereit
  • auch zum Löschen brennender Kleidung an Personen geeignet
  • Brandschutzartikel für den einmaligen Gebrauch, ideal für Privathaushalte
  • Decke an den Bändern nach unten aus der Tasche ziehen und Löschdecke an den Bändern halten und komplett über das Feuer legen
  • Bei Bedarf die Wärmezufuhr (z.B. eingeschaltete Herdplatte) unterbinden und den Brandherd bis zur vollständigen Abkühlung bedeckt lassen!
  • Hersteller DINGER Germany GmbH
  • Produktabmessungen 5,2cm x 24,5cm x 31,6cm, Produktgewicht 1,4kg
  • Anzahl in der der Packung 1, Lieferumfang Feuerlöschdecke 160x180cm

Vorschriften, Normen

  • Gemäß DIN EN 1869 bestehen Feuerlöschöschdecken aus einem Glasfasergewebe.
  • Sie dürfen nur bei Fettbränden bis 3 Liter Volumen verwendet werden (Gebrauch stets nur von einer Person).
  • Die Löschdecken sind nicht wiederverwendbar.
  • Gesetzlich ist der Besitz von Feuerdecken nicht vorgeschrieben – macht aber oft Sinn!
  • Sie können zusätzlich zu einem / mehreren Feuerlöscher(n) platzsparend aufbewahrt werden.

Hinweise zu Löschdecken

  1. Handelt es sich um einen unkontrollierten Brand, müssen Sie erst die Feuerwehr unter der Nummer 112 anrufen, bevor Sie einen Löschversuch unternehmen!
  2. Die Größen der Löschdecken sind nach Verwendungszweck und Hersteller unterschiedlich!
  3. Bedenken Sie, dass der Schutz durch z.B. kleine 1x1m Löschdecken beim Halten vor den Körper sehr gering ist.
Teile diese Seite mit anderen